Börse im September 2019

Nach der Börse ist vor der Börse- oder wie heißt das?

Die nächste Börse ist für den 29.09.2019 geplant!

Allgemeines:

Die Börse selbst findet am Sonntag, den 29.09.19 in der Schule Charlottenburger Straße in

HH statt. Aufgebaut wird einen Tag früher am 28.09.2019 ab 16:00 Uhr.

Grundsätzlich dürfen alle, auch vereinsfremde, Meerschweinchen ausstellen bzw. verkaufen. Alle

Tiere, die am Börsentag durch die Tür kommen, müssen vom Tierarzt kontrolliert werden. Da

gibt es keine Ausnahme. Für Tiere, die bei der Kontrolle durchfallen, steht ein Quarantäneraum zur

Verfügung.

Gemeldete Meerschweinchen, egal ob Verkaufs- oder Ausstellungstiere, müssen gesund sein.

Schwangere, laktierende, geschwächte, zu junge oder zu schmächtige Tiere sind nicht zugelassen.

Wie schon bei den letzten Ausstellungen gilt auch hier: die Entscheidung, ob ein Tier zugelassen

wird oder nicht, liegt allein beim Tierarzt. Seine Entscheidung ist endgültig und wird nicht

diskutiert.

Neu ist der "Helferpfand"! Jeder der Tiere bei unserer Börse in den Verkauf bringen möchte,hat vorab einen Helferpfand von 20€ auf das Vereinskonto zu überweisen.Wer mit "AUF" und Abbaut bekommt das Geld am ende der Börse vom Kassenwart zurückerstattet.Wer nur mit abbaut, bekommt  vom Kassenwart am ende der Börse 15€ zurück erstattet.5€ werden einbehalten,die zur Bezahlung der angeheuerten Helfer am Aufbautag benötigt werden.

Verkaufstiere

Züchter, die auf der  Börse Tiere verkaufen wollen, müssen die Züchterprüfung erfolgreich

bestanden haben, zumindest, wenn sie die volle Anzahl von Verkaufstieren melden wollen. Die

Höchstzahl liegt bei 20 Tieren für Züchter mit bestandener MHC - Prüfung, für Züchter ohne

Prüfung bei 10 Tieren und für vereinsfremde bei einmalig 10 und jedes weitere Mal bei 5 Tieren.

Anders als in den letzten Jahren, wird es dieses Mal einen Meldebogen geben, diesen erhaltet ihr bei

Tina - siehe unten!

Wer Tiere verkaufen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Verkäufer, die am Ausstellungstag

noch nicht volljährig sind, müssen mit der Meldung eine schriftliche Einverständniserklärung eines

Erziehungsberechtigten zum Verkauf der Tiere vorlegen. Anderenfalls kann die Meldung nicht

berücksichtigt werden.

Die Verkaufslisten und – Kärtchen werden erst am Sonntag selbst geschrieben – und zwar von euch.

Plant bitte genug Zeit am Sonntag ein, denn bis 09:30 Uhr sollen alle Tiere in ihren Boxen und die

Kärtchen geschrieben sein. Bitte bedenken: Die Verkaufslisten müssen zur Tierarztkontrolle

vorliegen. Gerade wer 10 oder mehr Tiere hat, sollte deswegen möglichst früh kommen. Los geht’s

ca. 07:15 Uhr.

Neu ist,das wir gern mit euch ab 9.30 Uhr ein schnelles aber nettes frühstück machen möchten,wo wir noch mal in ruhe plaudern können.

An Boxen stehen zur Verfügung:

60x60 Boxen: In einer dieser Boxen dürfen max. 5 Jungtiere

( bis 4 Monate) oder drei Erwachsene Tiere sitzen. Beim „Mixen“ zählen zwei

Jungtiere so viel wie ein Erwachsenes Tier.

Die Tiere müssen mindestens 4 Wochen alt und 300g schwer sein.

Die Anmeldung selbst erfolgt formlos per E-Mail, Telefon oder Post. Benötigt werden neben den

gewünschten Boxen euer Name, Name eurer Zucht und eure Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail,

Telefonnummer).

Für die Verkaufsliste und die Kärtchen werden pro Schweinchen noch weitere Daten benötigt:

Geschlecht, Rasse, Farbe, Geburtsdatum, Preis und die Info, ob das Tier aus Kalt- oder

Außenhaltung kommt. Ohne diese Angaben wird es nichts mit dem Verkauf des Tieres, denkt bitte

daran. Außerdem muss dem Käufer eine Liste mit bekanntem Futter mitgegeben werden!

Wir erwarten von jedem Verkäufer eine Salat- oder Kuchenspende für unsere Cafeteria. Ohne

Spende keine Meldung. Bitte legt euren Salaten/Kuchen eine kurze Zutatenliste bei, denn es gibt

unter den Besucher immer mehr Leute mit Allergien auf bestimmte Sachen und ihr erleichtert damit

der Arbeit des Cafeteria Teams.

Die Provision, die der Verein aus dem Verkaufserlös der Meerschweinchen erhält, beträgt 10 % für

vereinseigene Züchter, 20 % bei Vereinsfremden. Der Mindestverkaufspreis liegt bei 30 Euro bzw.

50 Euro für Kastraten. Achtung neu: unkastrierte Böcken dürfen nur noch an Züchter verkauft

werden!

Ausstellungstiere

Wie in den letzten Jahren auch, können maximal 40 Ausstellungstiere gemeldet werden. Diese

werden - wie gewohnt - formlos gemeldet. Die Gehege sind ausgestattet mit Unterständen, d.h. ihr

braucht nur die Näpfe, Tränken und das Frischfutter (kein Trockenfutter!) mitbringen.

Für das Ausstellen von Tieren gilt keine Altersbeschränkung, aber auch hier benötigen

Minderjährige eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Das Mindestgewicht beträgt 600 g.

Die Präsentation der Ausstellungstiere soll für die Besucher ansprechend sein. Wir freuen uns über

Meerschweinchen in allen Rassen und Farben.

Anmeldung

Meldebeginn ist 14 Tage vor der Ausstellung sowohl für Ausstellungs- als auch Verkaufstiere und

Meldeschluss ist Sonntag der 22.09.19, auf Basis der bis dahin gemeldeten Tiere und Boxen wird

dann geplant.

Nachsetzen, Überbelegungen oder Ähnliches ist unter keinen Umständen möglich.

Wenn noch etwas unklar ist, klärt das bitte vor dem Ausstellungstag.

Bei wem melden?

Verantwortlich für die Annahme der Verkaufstiere ist Tina Pelz. Von ihr erhaltet ihr den

Meldebogen und alle weiteren Informationen.

tinasmeeries@gmx.de

Verantwortlich für die Annahme der Ausstellungstiere ist Tanja Luchting. Bei ihr werden auch die

Spenden für die Cafeteria gemeldet.

vondenseutenschnuten@tpunktl.com

Wir freuen uns auf eine schöne Börse mit euch.